Schafwolle im Garten

 

Ökologisch düngen und schützen mit Wolle

 

Ein wärmendes, weiches Bett aus Schafwolle für die Kartoffeln, warme Wurzeln für die Tomaten und die Paprika, eine warme Decke für die frisch gepflanzten Obstbäume und Beerensträucher. Das klingt doch super, oder? Ja, wir haben diese Produkte und sind vollkommen überzeugt von der Schafwolle als Dünger im biologischen Garten.

 

Schafwolle ist ein wichtiger nachwachsender Rohstoff, der vor allem wegen seiner guten Thermoregulationseigenschaften in der Textilindustrie und auch als Dämmmaterial verwendet wird. Wer kennt nicht den schönen, warmen Schafwollpulli oder die wärmenden Socken aus echter Schafwolle.  

Leider hat die Rohwolle in den letzten Jahren stark an Marktwert verloren, sodass die Schafbauern und Schäfer ihre Wolle nicht mehr gut an den Mann bekommen. Alternative Wege in der Wollverarbeitung müssen beschritten werden und so werden mittlerweile auch Wolldünger Pellets aus Schafwolle industriell hergestellt. Diese gibt es z.B. in Form von Pellets fertig als biologischen Langzeitdünger zu kaufen.

 

Die Oberbadische Filzfabrik Hilzingen GmbH ist ein Unternehmen mit Tradition. 

 

Bereits im Jahr 1924 wurde die Oberbadische Filzfabrik Hilzingen GmbH, damals noch unter dem Namen Oberbadische Filzfabrik Riedle & Schulz, gegründet. Mit kleinen Maschinen und handwerklicher Arbeitsweise wurden zunächst nur Polierscheiben, Tafeln und Blöcke hergestellt. Durch neue Maschinen und die Errichtung neuer Gebäude wuchs der Betrieb in den 1950er und 60er Jahren heran und steigerte in dieser Zeit auch seine Mitarbeiterzahl. Das Unternehmen machte sich einen Namen, als der Hersteller technischer Filze mit der höchsten Walkdichte.

Dieses Know-How wurde von Generation zu Generation weitergereicht und wir können mit Stolz sagen, dass wir die hochverdichtetsten Filze der Welt herstellen.